Wärmepumpe

Ihr moderner Weg, um aktiv zum Klimaschutz beizutragen!

Eine Wärmepumpe bietet Ihnen ein effizientes und modernes Heizsystem.

Sie leisten Ihren persönlichen Anteil am Klimaschutz, denn Sie heizen mit bis zu 80 % durch Umweltwärme. Die restliche Energie wird aus teilweise erneuerbarem Stromanteil bezogen.

Durch platzsparende Technik und zeitgemäßes Design finden Sie schnell den idealen Platz zur Aufstellung Ihres  zukünftigen Wärmeerzeugers.

Mit einigen Wärmepumpen ist nicht nur das Heizen Ihres Gebäudes im Winter möglich, sondern auch das Kühlen im Sommer möglich.

Es gibt verschiedene Varianten die Umweltenergie zu nutzen. Diese kann durch Erdbohrungen, aus der Luft oder aus dem Grundwasser gewonnen werden.

Die Wärmepumpe garantiert nicht nur heute, sondern auch in Zukunft niedrige Betriebskosten! Der Einbau wird derzeit vom Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit Zuschüssen gefördert.

Entwickeln Sie gemeinsam mit uns Ihr persönliches Konzept, das auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist!

Sole-Wasser-WP mit Erdbohrung

Sole-Wasser-WP mit Erdbohrung

Quelle: ait-deutschland, alpha innotec

  • Max. erlaubte Bohrtiefe in Deutschland: 100 m
    (dort ganzjährig nahezu konstante Temperatur)
  • Förderung einer Bohrung möglich
  • Meist teurer als Luft-Wasser WP, aber besserer Wirkungsgrad
  • Bohrung zwischen 30-70 € / m
  • Ca. 5 KW / 100 m

Luft-Wasser-WP

Luft-Wasser-WP

Quelle: ait-deutschland, alpha innotec

  • Ca. 2-31 KW Leistung möglich (Stand Feb. 2018)
  • Gut geeignet für Sanierungen, da hohe Vorlauftemperatur
  • Keine Erdbohrung nötig!

Sole-Wasser-WP mit Erdflächenkollektor

Sole-Wasser-WP mit Erdflächenkollektor

Quelle: ait-deutschland, alpha innotec

  • Rohrabstand 50-80 cm
  • Leistung ca. 10-40 W/m²
  • Tiefe ca. 1,50 m
  • Feuchter Boden vorteilhaft

Wasser-Wasser-WP

Wasser-Wasser-WP

Quelle: ait-deutschland, alpha innotec

  • Ähnlich Sole-Wasser WP
  • Entzieht Energie aus dem Grundwasser, das fast ganzjährig die gleiche Temperatur hat
  • Hoher Wirkungsgrad
  • 2 Bohrungen nötig